Das Skilaufen

Das Skilaufen oder auch Skifahren ist in der heutigen Zeit eine der beliebtesten Wintersportarten weltweit. Wird ein Skiurlaub geplant, dann sind die Alpen für Europäer noch immer die Nummer eins. Wer seine Ski gepackt hat, der findet in den deutschen Alpen, in Südtirol, in Frankreich, in der Schweiz und in Österreich optimale Bedingungen. In der heutigen Zeit sind abertausende von den Pistenkilometern erschlossen und so werden die Menschen mit modernen Liftanlagen auf die Gipfel gebracht. Mit dem Ski kann jeder tollkühn in die Tiefe stürzen und auch vorsichtig und zaghaft im Schneepflug nach unten schleichen. Abhängig von dem Können ist für jeden beim Skifahren etwas mit dabei. Natürlich fangen alle einmal klein an und dies ist nicht anders wie beim Schreiben oder Rechnen. Am schwersten sind die ersten Schritte, doch die Luft auf den Schnee ist das Wichtigste. Das Skilaufen ist wie bei weiteren Sportarten eine Gleichgewichtssache. Es kann hierbei natürlich vorteilhaft sein, wenn es ein gutes Gleichgewichtsgefühl gibt. Das sichere Stehen auf dem Ski wird zuerst gelernt. Jeder kann den Berg erklimmen, dann langsam hinabgleiten und selbstständig im Schneepflug Verfahren zum Stehen kommen. Wer dies beherrscht, kann von dem Übungsgelände auf den Hang. Es ist sehr individuell, wie lange benötigt wird, bis man so weit ist. Beim Skilaufen ist die gegenseitige Rücksichtnahme sehr wichtig und auch die Sicherheit spielt eine Rolle, weshalb immer ein Helm getragen werden sollte.